Skip to main content
  • QEEG - (Quantitativer Elektroenzephalogramm)-Gehirnkarte

    Neurofeedback, Neuromeditation

    Das QEEG (quantitative Elektroenzephalographie) ist eine Form der Analyse des EEGs, bei der es darum geht, die gemessenen EEG-Metriken wie Frequenz, Amplitude und Konnektivität grafisch in Form von sogenannten Brainmaps darzustellen.

    Durch das Vergleichen ihrer QEEG-Neuromesswerte mit einer großen evaluierten renommierten Datenbank, ist es uns möglich, Ihre einzigartigen Muster mentaler Stärken und Schwächen zu sehen und zu interpretieren – Bereiche des Gehirns, in denen es zu wenig oder zu viel Aktivität gibt sowie Bereiche, die ihre Aktivität nicht optimal koordinieren oder noch nicht so gut zusammenarbeiten.

    Wenn wir sehen, welche Bereiche abnormale oder übernormale Aktivität haben, können wir vorhersagen, welche Art von Symptomen oder aber auch Stärken daraus resultieren.

    Zum Beispiel, wenn bestimmte Aufmerksamkeitsbereiche des Gehirns schlecht funktionieren und Sie Schwierigkeiten haben, aufmerksam zu sein, wissen wir genau, wo Sie trainieren müssen, und können Ihnen helfen, sich effizienter zu regulieren.

    Wir verwenden QEEGs sowohl für unsere erste Beurteilung als auch zur Verfolgung Ihres Fortschritts.

    Ein EEG verwendet Oberflächensensoren, um die elektrischen Muster des Gehirns (sogenannte Gehirnwellen) zu messen, herauszufiltern und zu erkennen. Es sind diese elektrischen Muster, die Aktivität des Gehirns, die uns wichtig sind.

    Ein EEG zeigt uns, was das Gehirn tut, von einem Moment zum nächsten Moment. Es ist nicht invasiv und vollkommen schmerzlos. Ein EEG bzw QEEG ist ähnlich wie ein Herzmonitor oder eine Pulsuhr, statt der Herzfreuenz erfassen die Sensoren nur die elektrische Aktivität des Gehirns.

    Ein QEEG kann nicht nur Gehirnwellen, ihre Amplitude, ihren Ort und ob diese Muster typisch oder anomal sind, sondern auch Kohärenz (Qualität der Kommunikation zwischen Regionen) und Phase (Denkgeschwindigkeit) identifizieren. Dies sind alles entscheidende Muster, die an einer optimalen mentalen Funktion beteiligt sind.

    Aufgrund dieser Messung ist es uns möglich Ihre aktuelle geistige Performance zu beurteilen, Symptome zuzuordnen und Ihnen ein individuelles Neurofeedback-Trainingsprogramm zu erstellen, um Symptome zu verringern und/oder ihre Leistung zu steigern.

  • HRV - Herzfrequenzvariabilität

    Anpassungsfähigkeit Organismus

    Um überleben zu können, muss ein Organismus die Fähigkeit besitzen sich an Veränderungen anzupassen. Die Herzratenvariabilität (HRV) zeigt die Anpassungsfähigkeit eines Organismus und ist damit ein Maß für Gesundheit. Ein variabler Herzschlag deutet auf einen guten Gesundheitszustand hin, ein gleichbleibender Puls hingegen ist als Warnzeichen zu betrachten. Die Variabilität und ganz speziell die schnellen Wechsel von einem zum nächsten Herzschlag werden überwiegend über den Parasympathikus (Entspannungsnerv, Bremse) moduliert. Der Parasympathikus reduziert zwar die Herzfrequenz, senkt den Blutdruck und macht uns generell langsamer, aber elektrophysiologisch reagiert der Parasympathikus schneller als der Sympathikus. So können wir mit diesem Parameter eine sehr gute Aussage über das momentanen Stresslevel einer Person machen und sogar ein biologisches HRV Alter ermitteln.

    Bei Emotionen, wie zum Beispiel bei Ärger, Angst, Wut oder Frustration wird der Rhythmus des Herzschlags ungleichmäßig und es schlägt chaotisch. Positive Emotionen wie beispielsweise Liebe, Wertschätzung, Freude, Wohlgefühl, Dankbarkeit, Mitgefühl oder positive Erinnerungen führen hingegen zu gleichmäßigen Pulsveränderungen, zur so genannten Herzkohärenz. Auf einem EKG lässt sich das in Form von deutlich regelmäßigeren, sinusförmigen Wellenlinien ablesen. Der Zustand der Kohärenz beeinflusst auch die anderen physiologischen Rhythmen. Vor allem die natürlichen Schwankungen des Blutdruckes und der Atmung gleichen sich rasch der Herzkohärenz an. Die Kohärenz hat somit bedeutsame Auswirkungen auf weitere physiologische Systeme.

    Die RSA-Messung ist der Gold-Standard in der HRV-Funktionsanalyse. Während einer Minute atmet der Proband nach einer vorgegebenen Taktatmung. Diese rein parasympathische Funktionsanalyse zeigt die aktuelle Kapazität der maximalen parasympathischen Regulationsfähigkeit. Die 5-minütige Kurzzeit-HRV spiegelt den Ist-Zustand des neurovegetativen Nervensystems. Hierbei werden beide Äste (Sympathikus/Parasympathikus) der neurovegetativen Regulation in Ruhe untersucht. Erst die Kombination beider Messungen ermöglicht einen differenzierten und umfassenden Blick auf das Vegetativum (VNS-Analyse). Um noch genauer in die Regulation zu blicken, bietet der HRV-Scanner das HRV-Monitoring und die 24-Stunden HRV-Messung an.

  • GDV-Kirlian-Fotografie

    GDV, Dr. Konstantin Korotkov

    Die GDV Messung, entwickelt von Prof. Dr. Konstantin Korotkov, ist eine nicht-invasive Gesundheitsmessung, die die Energie des Biofelds misst.

    Die Bilder, die mit der GDV- Kirlian-Fotografie entstehen, ermöglichen, in Kombination mit der koreanischen So Jok Handakkupunktur, eine Echtzeit- Anzeige der körpereigenen elektromagnetischen Energie, dem Biofeld.

    Die Forschung der letzten 20 Jahre hat zweifelsfrei bestätigt, dass die Erfassung des Bioenergiefelds aus der elektrophotonischen Emission der Fingerspitzen ein sehr umfassendes Bild über Funktionen der gesamten Sinnessysteme bietet, einschließlich des Lebensenergie-Musters. Diese Methode wird in einigen modernen Krankenhäusern, in den alternativen Medizin-Kliniken, aber auch in den Universitäten und in der NASA verwendet. Sie dient als ein wichtiges Messwerkzeug für energetische Prozesse im ganzen Organismus. Dies schafft auch Chancen im Rahmen der Gesundheitsfürsorge, da eine regelmäßige Analyse des Energiefeldes frühzeitig auf Risikofaktoren des Lebensstils hinweisen kann und damit die allgemeine gesundheitsbewusste Orientierung fördert. Ebenso können die Auswirkungen von Entspannungs-und Energie Verfahren (Qigong, Yoga, Progressive Muskelentspannung, autogenes Training oder Meditation) auf mentaler und physikalischer Ebene gemessen und sichtbar gemacht werden.

    “Die Veränderung unserer Energie ist der erste Hinweis auf unsere Gesundheit, unseren Körper und unsere Denkweise.” – Dr. Korotkov

  • BIA - beste Methode, Parameter zu analysieren

    Bioelektrische Impedanzanalyse

    Die sogenannte BIA-Messung dient der Bestimmung der Körperzusammensetzung des Menschen und anderen Lebewesen. Dank ihrer Genauigkeit und Aussagekraft ist sie oft die Methode der Wahl, um Parameter wie Körpergewicht, Körperfett, Muskelmasse und den Wasserhaushalt im Körper zu analysieren. Des Weiteren können Aussagen über die Zellqualität, Zellgröße und Zellmembranpermeabilität getroffen werden. Die gewonnenen Messdaten ermöglichen eine tiefgehende Gesundheitsanalyse.

    Im medizinischen Bereich hat sich die bioelektrische Impedanzanalyse durchgesetzt, da sie sehr genaue Kontrollergebnisse liefert und wissenschaftlich anerkannt ist.

    Diese Daten sind nicht nur entscheidend bei der Gewichtsreduktion und bei Sportlern, sondern lassen Aussagen über viele Genesungsverläufe zu.

Testimonials and Experience

  • "Ich fühle mich mental so anders. Die beste Analogie ist das Zusammenspiel von Muskeln und Bewegung. Es ist wie der Versuch, dieselbe Bewegung wie zuvor auszuführen, aber mit weniger Muskelkraft aber dafür mit einem noch besseren Ergebnis."

  • "Ich habe durch das Neurofeedback Veränderungen erlebt, die ich vorher nicht für möglich gehalten habe. Ich verspüre nun bei der Arbeit eine Art „Flow“. Ich bin genau im hier und jetzt, ganz konzentriert auf die Aufgabe, aber auch entspannt. Es macht Spaß und läuft wie von allein, ohne große Anstrengung."

  • "Ich hatte immer große Probleme vor anderen Menschen frei zu reden. Ich hatte Angst vor Rückfragen und Kritik. Ich fühle mich nun in diesen Situationen unbeschwerter und freier. Ich habe das Gefühl auch flexibler auf Nachfragen zu reagieren und besser mit meinen Fokus zu switchen."

  • "Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber ich fühl mich einfach besser."

  • "Die Auswertung des QEEG und der Herz-Raten-Analyse hat mich wachgerüttelt. Ich kann und werde etwas für mich und meine Gesundheit tun.

  • "Es ist ein Weg, fast alles zu verbessern, indem man fast nichts tut."

  • "Mir haben die Messungen aufgezeigt, dass genau jetzt der Zeitpunkt ist, etwas zu ändern."

  • "Ich habe das Gefühl, dass ich nun endlich wieder meinen Kopf und meinen Körper selber steuere und nicht umgekehrt. Es ist ein Geschenk seine Gedanken steuern zu können."